Golf mit Hunden

Hunde auf unserem Golfplatz


Hundebesitzer aufgepasst!

Ab sofort ist es erlaubt, Ihren Vierbeiner mit auf die Runde zu nehmen!

 

Doch bevor Sie sich als Hundebesitzer nun freuen, sollten Sie sich die Frage stellen, ob Ihr Hund reif für den Platz ist.


Ist Ihr Hund reif für den Platz?

  • Ist Ihr Hund den Strapazen einer stundenlangen Runde auf dem Golfplatz gewachsen?
  • Wird Ihr Hund ohne Ziehen, Zerren und Bellen angeleint und sitzend an der Golftasche auf Sie warten?
  • Sind Golfbälle für Ihren Hund tabu?
  • Sind Sie sich über die Gefahren für Ihren Hund auf dem Golfplatz bewusst z.B. durch das Verschlucken von Golfbällen oder durch herumfliegende Golfbälle?

Nur wer diese Fragen mit JA beantworten kann, darf seinen Vierbeiner mit auf die Golfrunde nehmen.

Damit Ihr Hund, Ihre Mitspieler und Sie selber Spaß auf der Runde haben, sollte das disziplinierte Verhalten Ihres Hundes am Golf-Trolley oder -Bag am besten im Garten oder auf dem Hundeplatz geübt werden.

 

Die nachfolgenden Regeln müssen unbedingt eingehalten werden:

 

Regeln für die Mitnahme von Hunden auf Golfrunden

  • Die Mitnahme von Hunden ist vor der Runde per Mail, im Sekretariat oder in der Gastronomie anzumelden.
  • Hunde müssen zu jedem Zeitpunkt am Golf-Trolley oder -Bag angeleint sein. Bitte achten Sie beim Abstellen des Trolleys bzw. Bags auf ausreichend Sicherheitsabstand zum Schwungbereich der Golfschläger und zur Flugbahn der Golfbälle.
  • Hunde dürfen sich zu keinem Zeitpunkt auf der Abschlagsfläche, auf dem Grün oder im Bunker befinden.
  • Das „Gassi gehen“ auf der Golfanlage ist strengstens verboten! Sollte es dennoch einmal passieren, müssen "Hinterlassenschaften" sofort entfernt werden. Entsprechende Tüten für das „Geschäft“ sind vom Hundebesitzer mitzuführen. Die Tüten dürfen nicht in den Mülleimern auf dem Platz entsorgt werden.
  • Das Jagen von Enten oder freilaufendem Wild ist strengstens untersagt.
  • Während einer Turnierrunde sind Hunde nicht zugelassen. Als Turnier gelten neben den Turnieren im Wettspielkalender auch die DiDaGo-, MiHeGo- und Tiger & Tabbit-Runden.
  • In der Gastronomie und im Umkleidebereich haben Hunde leider keinen Zutritt.

Wenn sich alle Hundebesitzer an die obigen Regeln halten, steht einem tierischen Vergnügen auf dem Golfplatz nichts im Wege. Bei Nichteinhaltung behält sich der Golfclub Wildeshauser Geest vor, Hunden die Platzreife zu entziehen und sie damit von der Teilnahme an Golfrunden auszuschließen.

 

Für resultierende Schäden und unkontrollierte Reaktionen des Hundes übernimmt der Golfclub Wildeshauser Geest e.V. keine Haftung. Durch den Hund verursachte Schäden werden vom Hundebesitzer in voller Haftung übernommen.