Jugend / Zielsetzung

Zielsetzung


Erfolg und Spaß

Sportliche Erfolge und Spaß in landschaftlich reizvoller Umgebung mit der Familie. Koordination und Ballgefühl, aber auch Motivation und Persönlichkeitsentwicklung, wie Teamfähigkeit, respektvoller Umgang oder Fairness sind Ziele unserer Jugendarbeit.

Wir wollen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, sich in unserem Club zu einer eigenständigen und sozial kompetenten Persönlichkeit zu entwickeln und ihre sportlichen Ambitionen bestmöglich zu fördern.

Golf is a Gentleman's Game.

 

Ansprechpartner für die Jugendbetreuung im GC Wildeshauser Geest sind unser Pro Glyn Morris sowie unser Jugendtrainer Rolf Musielski.


Gute Jugendarbeit zahlt sich aus

Die gute Jugendarbeit spiegelt sich auch in der Leistungssteigerung, sprich vielen Handicap-Verbesserungen im Laufe der Saison 2017 wieder. So spielte der zu Beginn der Saison erst 9-jährige Carl Schütze nach enormer Leistungssteigerung seine ersten 18-Loch-Turniere in dieser Saison und konnte bis heute sein Handicap von -45 auf -23,8 verbessern. Eine deutliche Leistungssteigerung gelang auch Tom Hoppe, der sein Handicap im Verlauf der Saison von -31 auf -19,7 verbessern konnte. Einen großen Leistungszuwachs konnte auch Daniel Nerger verzeichnen, der im Verlauf der Saison sein Handicap von -45 auf -26,5 verbessern konnte. Gratulation!

 

 

Carl Schütze nominiert für den Förderkader 2018

Ein toller Erfolg ist auch die Nominierung von Carl Schütze in den Förderkader des Golf-Verbands Niedersachsen-Bremen. Wir wünschen Carl ganz viel Spaß!

 

 


Unsere Jugendmannschaft hat 2017 den Jugendcup gewonnen! Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

19 Mannschaften aus Bremen und Umzu waren in 2017 beim Jugendcup am Start. Unser Team hat nach 19 Spieltagen den ersten Platz in der Mannschaftswertung belegt. Das ist ein toller Erfolg! Die Freude über den gewonnen Wanderpokal war riesig.

 

Ein großes Dankeschön geht an unser Trainerteam Glyn Morris und Rolf Musielski sowie an die Eltern, die die Teilnahme an den Turnierserien erst möglich machen. 


„Es wird eine herausfordernde Aufgabe, den Titel im kommenden Jahr zu verteidigen. Wir werden unser Bestes geben und hart dafür trainieren. Auf alle Fälle freuen wir uns darauf, im kommenden Jahr das Endspiel 2018 auf unserer tollen Anlage austragen zu können“ erklärte Headpro Glyn Morris und fordert die Jugendlichen auf, sich durch „regelmäßiges, intensives Training konsequent darauf vorzubereiten“. 

 

Lohn für diese tolle Teamleistung ist auch die Nominierung zur Sportlerwahl ‚Mannschaft des Jahres 2017‘ der Nordwestzeitung für den Landkreis Oldenburg.

 

Weitere Details zu den Jugendcup Turnieren finden Sie hier.