Clubmeisterschaften 2021


Clubmeisterschaften 2021 - ein weiteres Saisonhighlight

Am 31. Juli und 07. & 08. August finden die diesjährigen Clubmeisterschaften statt. An diesen Wochenenden werden die Clubmeister Damen & Herren und die Clubmeister Seniorinnen & Senioren ermittelt.

 

Startberechtigt sind alle aktiven Mitglieder, deren Heimatclub der GC Wildeshauser Geest ist. Es wird in 2 Altersgruppen (max. Stammvorgabe 36) gespielt:

  • Altersgruppe 1: Damen und Herren: ab 16 Jahre (Jahrgang 2005 und älter)
    Abschläge rot (Damen) und gelb (Herren)
  • Altersgruppe 2: Seniorinnen und Senioren: ab 50 Jahre (Jahrgang 1971 und älter)
    Abschläge rot (Seniorinnen) und wahlweise gelb oder blau (Senioren)

Eine Anmeldung ist nur in einer Altersgruppe möglich. Die Seniorinnen und Senioren ab 50 Jahre haben die Wahl in der Altersgruppe 1 oder in der Altersgruppe 2 zu starten. Die Damen und Herren der Altersgruppe 1 dürfen nicht in der Altersgruppe 2 (Seniorinnen und Senioren) starten. 

 


Infos zum Turnierablauf

Damen & Herren

31. Juli, Start 13:00 Uhr, Runde 1 über 18 Loch.

07. August, Start 13:00 Uhr, Runde 2 über 18 Loch.

08. August, Start 10:00 Uhr, Runde 3 über 18 Loch.

 

Seniorinnen & Senioren

07. August, Start 10:00 Uhr, Runde 1 über 18 Loch.

08. August, Start 10:00 Uhr, Runde 2 über 18 Loch.


Alle Runden werden im Zählspiel-Modus gespielt. Ein möglicher Cut ist abhängig von der Anzahl der Meldungen. 

 

Es werden insgesamt vier Clubmeister (Clubmeister Damen, Clubmeister Herren, Clubmeister Seniorinnen und Clubmeister Senioren) und zwei Netto-Clubmeister (Nettosieger Altersgruppe 1 und Nettosieger Altersgruppe 2) ermittelt.

  

 

Alle interessierten Golfer sind herzlich eingeladen an den Clubmeisterschaften aktiv teilzunehmen. Wir freuen uns aber auch ganz besonders über Zuschauer, die die Spielerinnen und Spieler auf den Runden unterstützen und anfeuern. Die Ehrung der neuen Clubmeister wird am Sonntag gegen ca. 16:30 Uhr erfolgen. 

 

Freuen wir uns auf ein spannendes Event!

 

Eurer Spielführer,

Ingo Lucks